content top

Trendbarometer

Vier Fragen zu digitalen Trends an Matthew Coggin (Chief Strategy and Business Development Officer, Dentsply Sirona), Dr. Philipp Reisert (Geschäftsführender Gesellschafter und Sprecher der Geschäftsleitung, C.Hafner) und Dr. Jens Butschan (Bereichsleiter Innovation und Entwicklung, vhf)

Mehr

Interview mit Dr. Alexander Völcker, Dentsply Sirona: „Der Zeitpunkt ist da, um in die digitale Abformung einzusteigen“

Interview mit Dr. Alexander Völcker, Dentsply Sirona: „Der Zeitpunkt ist da, um in die digitale Abformung einzusteigen“

Anlässlich der Einführung von Primescan mit einer beeindruckenden Veranstaltung in der Klassikstadt Frankfurt überzeugte sich die ddm-Redaktion von der wirklich einfachen Handhabung des neuen Intraoralscanners aus dem Hause Dentsply Sirona. Im Interview mit Dr. Alexander Völcker, Group Vice President CAD/CAM und Orthodontics, wurde deutlich, wie wichtig die neue Technologie für die Unternehmensstrategie und den Digitalisierungsgrad der Zahnheilkunde ist.

Mehr

Interview mit Thomas Stahl, Kulzer: „Digitales auf analogem Wissen aufbauen“

Das ddm-Team traf Thomas Stahl im November 2018 auf den infotagen dental in Frankfurt. Seit Januar 2018 ist er Marketingleiter Deutschland bei Kulzer in Hanau. Im Interview gewährte er uns interessante Einblicke in neue Technologien und seine Sicht auf das Wechselspiel von analogen und digitalen Techniken.

Mehr

Das Potenzial von VITA ENAMIC multiColor in der ästhetischen Zone

Das Potenzial von VITA ENAMIC multiColor in der ästhetischen Zone

Im folgenden Interview berichtet Zahnarzt Dr. Andreas Reiger (Talheim, Deutschland), welche Möglichkeiten der Rohling VITA ENAMIC multiColor (VITA Zahnfabrik, Bad Säckingen, Deutschland) bei minimalinvasiven ästhetischen Rekonstruktionen in der Front bietet. Er erläutert dies anhand eines Fallbeispiels einer jungen Patientin, die er in Regio 12 bis 22 mit vier Hybridkeramikveneers versorgte, die im zervikalen Bereich Wandstärken von...

Mehr

Jung, forsch und jede Menge zu sagen

Drei Fragen an ZT Markus Bröder, Marketing Digitale & Analoge Materialien, und ZT Daniel Schmidt, Global Product Manager Veneering bei Kulzer Herr Bröder, Herr Schmidt, Sie sind mit Ende 20 bereits Manager bei einem weltweit führenden Dentalhersteller. Lehre oder Studium, welche Station ist für ihre heutige Arbeit am wichtigsten? Markus Bröder: Das Fundament meiner täglichen Arbeit bildet meine Ausbildung als Zahntechniker. Ich...

Mehr

Zahnärzte im Gespräch zum digitalen Wandel

Zahnärzte im Gespräch zum digitalen Wandel

Mit offenen Systemen in die digitale Zukunft Die Digitalisierung der Praxis kommt zunehmend in Fahrt, wofür auch der Schub neuer Systeme und Materialien sorgt. GC Germany tauschte sich im Rahmen eines Roundtables auch 2017 mit Zahnärzten zum digitalen Wandel aus und gab Einblicke in das wachsende digitale Portfolio, das auf offene Systeme setzt. Im Interview kommen Experten von GC sowie Anwender der neuesten Praxislösungen zu...

Mehr

„Gutes Teamwork braucht Respekt und Verständnis füreinander“

„Gutes Teamwork braucht Respekt und Verständnis füreinander“

Die zunehmende Digitalisierung in Zahnarztpraxen und Labors stellt sowohl Zahnärzte als auch Zahntechniker vor große Herausforderungen. Die Erwartungen des behandelnden Zahnarztes an das Dentallabor im Bezug auf Qualität, Planung und Kommunikation sind hoch. Um den Ansprüchen gerecht zu werden, sind moderne Kommunikationsmittel, aber auch ein exzellent funktionierendes Teamwork zwischen Praxis und Labor unabdingbar. Ein ganz...

Mehr

Digitale Prothetik von VOCO – neue Wege auf solider Basis

Digitale Prothetik von VOCO – neue Wege auf solider Basis

Seit Jahrzehnten besitzt VOCO als Hersteller hochwertiger Verbrauchsmaterialien einen ausgezeichneten Namen im Dentalmarkt. Anlässlich der IDS 2017 gab VOCO den Einstieg in die digitale Zahnheilkunde bekannt. Im Interview mit dem Geschäftsführer des Unternehmens, Olaf Sauerbier, erfahren wir dazu Hintergründe und die aktuellsten Entwicklungen der digitalen Produktsparte in Cuxhaven. Die Digitalisierung ist zweifellos ein Trend, dem...

Mehr

Dental Cal – der übersichtliche Kalender für dentale Fortbildungen

Dental Cal – der übersichtliche Kalender für dentale Fortbildungen

Interview mit Dr. Gerhard Werling, Bellheim Sie haben mit DentalCal ein Fortbildungstool entwickelt. Wie kam es dazu? Den Anstoß für dieses Projekt gab die Fortbildungslandschaft, die wir haben. Jeden Tag landen auf den Schreibtischen der Zahnarztpraxen und zahntechnischen Labors unzählige Flyer und Werbebriefe für Fortbildungsveranstaltungen. Um die alle zu lesen, fehlt oftmals die Zeit. Außerdem verliert der Anwender bei diesem Überangebot schnell den Überblick und übersieht die eine oder andere interessante Veranstaltung.

Mehr

Der analoge Artikulator wird immer eine Krücke sein

Der analoge Artikulator wird immer eine Krücke sein

Von 1997 bis heute allerdings zeichnet sich eine rasante Entwicklung ab. Früher war man hauptsächlich damit beschäftigt, Wachsmodellationen und funktionstüchtige Kauflächen herzustellen. Außerdem wurde noch sehr viel Metall verarbeitet. Probleme blieben da nicht aus. Deshalb war es für mich persönlich ein großer Fortschritt, als die mühselige Wachsmodellation und das Gießverfahren durch Pressverfahren ersetzt werden konnten. Gleichzeitig war das der erste Schritt in Richtung Vollkeramik. Der zweite große Schritt war für mich die Implantatprothetik.

Mehr

Innovation in der digitalen Prothetik

Ein Interview mit Dr. Uwe Böhm, Leiter Forschung und Entwicklung Digital Services bei Heraeus Kulzer.

Mehr

Interview mit Dr. Gerhard Werling, Bellheim, zur neuen Hybridkeramik VITA Enamic

Das Besondere an diesem Werkstoff ist die neuartige Netzwerkstruktur, bei der sich Keramik und Acrylatpolymer gegenseitig durchdringen. Letzteres sorgt für eine verstärkte Flexibilität des Materials in Form einer deutlich höheren Elastizität als bei traditionellen Dentalkeramiken. Es weist entschieden mehr Toleranzen gegenüber Krafteinwirkung auf als beispielsweise Zirkoniumdioxid und Lithiumdisilikat. Es ist zu erwarten, dass die hohe Flexibilität wie eine integrierte Pufferfunktion wirkt, welche die Krafteinleitung optimiert und so Bissüberlastungen vermeidet.

Mehr
content top