content top

Analog oder Digital? – Orientierung bei der Praxisausrichtung.

Analog oder Digital? – Orientierung bei der Praxisausrichtung.

Kulzer bietet eine Typberatung für die wegweisende Entscheidung in der Zahnarztpraxis: konventionelle oder digitale Abformung? Es ist ein bisschen wie bei der Wahl eines neuen Autos. Jeder kennt diese unterschiedlichen Käufertypen aus seinem Bekanntenkreis oder aus der Nachbarschaft. Der innovative Typ hat immer wieder etwas anderes in der Garage. Dabei kauft er immer das Neueste, und zwar vor allen anderen. Er setzt auf richtig...

Mehr

Mit einem Abutmentwechsel ans Ziel – eine innovative Abformmethode bei der prothetischen Versorgung eines Einzelimplantats

Mit einem Abutmentwechsel ans Ziel – eine innovative Abformmethode bei der prothetischen Versorgung eines Einzelimplantats

In der Implantatprothetik erfreuen sich Konzepte zunehmender Beliebtheit, mit denen sich häufige Abutmentwechsel im Behandlungsablauf vermeiden lassen. Ein Ansatz sieht vor, die Implantatposition mit einem puderfreien Intraoralscanner intraoperativ zu erfassen, um die Eingliederung des definitiven Zahnersatzes oder eines individuellen Abutments bei der Freilegung des Implantats vornehmen zu können[1,2]. Eine weitere Option besteht darin,...

Mehr

Digitaler oder analoger Typ?

„Typberater“ von Kulzer gibt Orientierung für das richtige Abform-Konzept

Welcher Typ bin ich – der Analoge oder eher der Digitale? Diese Frage beschäftigt immer mehr Zahnärzte, seit die digitale Abformung zunehmend in den Fokus der Zahnmedizin gerückt ist.

Mehr

Mit Intraoralscannern zur digitalen Implantologie

Mit Intraoralscannern zur digitalen Implantologie

Digitale Abformungen bilden die zeitgemäße Grundlage für eine sichere Versorgung in der Implantologie, denn sie sind der Ausgangspunkt einer präzisen digitalen Prozesskette. Dr. med. dent. Joachim Beck-Mußotter ist überzeugter Anwender digitaler Lösungen durch lichtoptische berührungsfreie Abformungen mit anschließender dreidimensionaler Behandlungsplanung. Im Gespräch mit Dr. med. dent. Aneta Pecanov-Schröder beschreibt er...

Mehr

Klinische Hilfsmittel für die digitale intraorale Abformung

Klinische Hilfsmittel für die digitale intraorale Abformung

Die digitale intraorale Abformung mit den am Markt befindlichen Scannern erfordert von dem Behandler eine auch je nach Gerät unterschiedliche Strategie und Handhabung. In diesem Artikel möchte ich einen Überblick über die wichtigsten am Markt befindlichen Hilfsmittel geben, die uns in unserer täglichen Praxis den Umgang mit den Scannern erleichtern und uns schneller und einfacher zu qualitativ hochwertigen Ergebnissen kommen lassen.

Mehr

Digitale Scans für die Kieferorthopädie

Digitale Scans für die Kieferorthopädie

CEREC in der Kieferorthopädie? Seit diesem Jahr ist das Realität. Eine neue Software bietet die Möglichkeit, einen intraoralen Scan für digitale Weiterverarbeitung durchzuführen. Physische Modelle werden unnötig, der Zeitgewinn ist groß und der Patientenkomfort deutlich spürbar.

Mehr

Alles in Form? Konventionelle vs. digitale Abformung

Alles in Form? Konventionelle vs. digitale Abformung

Seit rund sechs Jahren setzen wir bei uns in der Praxis die CEREC Bluecam ein. Die Idee dabei war, bei Einzelzahnrestaurationen eine Alternative zu haben, auch im Hinblick auf die provisorische Versorgung. Mit CEREC werden in einer Sitzung Inlays, Teilkronen und Kronen angefertigt. Der Patient benötigt nur einmal eine Anästhesie. Die oftmals als sehr unangenehm empfundene Abdrucknahme entfällt. Wirtschaftlich gesehen ist die intraorale Abformung mit der CEREC Bluecam für uns eine gute Sache. Das Gerät hatte sich nach rund drei Jahren amortisiert.

Mehr
content top