content top

100 Tage Primescan

Anwender erleben digitale Abformung als schnell, sicher und einfach umsetzbar

Es zählt zur Tradition in der Politik, nach einer bestimmten Frist eine erste Zwischenbilanz zu ziehen. Auch für ein neues Produkt wie Primescan (Dentsply Sirona) kann ein Anwender-Feedback nach den ersten Wochen aussagekräftige Ergebnisse liefern und veranschaulichen, wie der Praxisalltag mit der neuen Abformtechnologie gelingt. Das Echo nach 100 Tagen Primescan im Einsatz zeigt: Der Intraoralscanner konnte die hohen Erwartungen anspruchsvoller Anwender sogar übertreffen.

Mehr

Der Intraoralscanner – mehr als nur eine Abformhilfe

5. Jahrestagung der DGDOA Die Zukunft der Zahnheilkunde ist digital. Dass dies sowohl für die tägliche Arbeit in der Zahnarztpraxis als auch im zahntechnischen Labor gilt, daran gibt es wohl keinen Zweifel mehr. Während sich digitale Fertigungstechniken wie Modellscan, Designen und Fräsen von Restaurationen oder Modelldruck bereits breit in den Dentallaboren etabliert haben, ist die digitale Abformung in zahnärztlichen und...

Mehr

Digitaler Workflow für größere Versorgungen: flexibel, schnell und komfortabel

Digitaler Workflow für größere Versorgungen: flexibel, schnell und komfortabel

Patientenorientiert, sicher und vorhersagbar: So wünschen sich Zahnärzte ein Behandlungskonzept. Unterstützung bieten dabei digitale Technologien, da sie Abläufe beschleunigen und eine wiederholbare Genauigkeit liefern. Mit dem kürzlich vorgestellten Intraoralscanner Primescan (Dentsply Sirona) lassen sich prothetische Fälle planen sowie in verschiedenen Konstellationen – chairside oder in Zusammenarbeit mit dem Labor – schnell und sicher...

Mehr

Präoperative digitale Planung

Präoperative digitale Planung

Die digitale Vorbereitung einer implantatprothetischen Therapie gibt eine hohe Sicherheit. So gewinnt man z. B. mit einer vorherigen virtuellen Simulation des chirurgischen Eingriffs die nötige Ruhe und Souveränität für den echten Eingriff. Ein mögliches Prozedere wird im Folgenden beschrieben: ein RAW-Workflow monolithischer Restaurationen für Einzelzahnimplantate. Jeder Workflow beginnt mit dem Sammeln von Informationen. Beim digitalen...

Mehr

Praxisdigitalisierung mit Carestream Dental

Praxisdigitalisierung mit Carestream Dental

Carestream Dental steht für über 100 Jahre Kompetenz im Bereich Bildgebung und ein einzigartiges Komplettportfolio für digitales Röntgen. Dazu gehört auch der Intraoralscanner CS 3600. Zahnärzte, Kieferorthopäden und Implantologen scannen mit dem CS 3600 einzelne Zähne, Quadranten oder Zahnbögen entsprechend modernster Methoden, so das Unternehmen. Die Digitalisierung mit dem CS 3600 soll dabei besonders einfach und trotzdem hochpräzise...

Mehr

Intraoralscanner: Aktuelle Trends

Intraoralscanner: Aktuelle Trends

Die IDS 2019 hat ihre Tore geschlossen und eines ganz klar gezeigt: Die Digitalisierung der Zahnmedizin ist nicht mehr aufzuhalten. Das Gegenteil ist der Fall, ein Verzicht auf die Technisierung ist heute nicht mehr möglich. Grundlage jeder prothetischen Rehabilitation und kieferorthopädischen Therapie ist eine möglichst genaue Abformung und Darstellung der klinischen Situation. Die konventionelle Abformung ist immer noch Standard in der...

Mehr

Neuer Intraoralscanner von Dentsply Sirona

Neuer Intraoralscanner von Dentsply Sirona

Einfacher denn je, schneller als zuvor, genauer als bisher möglich – all das beschreibt den neuen Intraoralscanner Primescan, den Dentsply Sirona jetzt der Öffentlichkeit vorstellt. Mit einer völlig neuen Aufnahmetechnologie, die zum Patent angemeldet wurde, ermöglicht er eine hochpräzise digitale Abformung, auch über den gesamten Kiefer. Diese Scans eröffnen dem Anwender zahlreiche Möglichkeiten: Primescan ist für verschiedene digitale...

Mehr

Full Digital Workflow: über Fotografie, Digital Smile Design und 3D Visualisierung zur Frontzahnästhetik

Full Digital Workflow: über Fotografie, Digital Smile Design und 3D Visualisierung zur Frontzahnästhetik

Frontzahnversorgung auf Basis eines Intraoralscans (3M-True Definition Scanner) in Zusammenarbeit mit einem volldigitalen Labor (Biodentis, Leipzig)

„Mittels moderner Behandlungsmethoden und dem Zugang zu computerunterstützten Analyse und Konzeptionstechnologien lassen sich zahnärztliche Behandlungen leicht visualisieren und verständlich mit dem Patienten und dem zahntechnischen Labor kommunizieren. Ein Hilfsmittel ist das im Folgenden beschriebene „Digital-Smile-Design“. Das Konzept wurde zuerst von Cristian Coachman – brasilianischer Zahnarzt und Zahntechniker – beschrieben. Hierbei werden mit professionellen Fotoaufnahmen und der Keynote Präsentationssoftware von Apple auf dem iPad sowohl extraorale als auch intraorale Fotos kombiniert.

Mehr

Digitale Zahnmedizin mit dem Intraoralscanner i500

Der Intraoralscanner i500 ermöglicht den einfachen und schnellen Einstieg in die digitale Zahnmedizin. Mit seinen hochwertigen digitale Abformungen ermöglicht er einen standardisierten Abformungsprozess, der sich für Patient und Behandler gleichermaßen schneller, einfacher und angenehmer gestaltet. Der Intraoralscanner i500 bietet neben einem ansprechenden Design auch Geschwindigkeiten, die die Behandlungszeiten auf ein Minimum reduzieren....

Mehr

Mit Intraoralscannern zur digitalen Implantologie

Mit Intraoralscannern zur digitalen Implantologie

Digitale Abformungen bilden die zeitgemäße Grundlage für eine sichere Versorgung in der Implantologie, denn sie sind der Ausgangspunkt einer präzisen digitalen Prozesskette. Dr. med. dent. Joachim Beck-Mußotter ist überzeugter Anwender digitaler Lösungen durch lichtoptische berührungsfreie Abformungen mit anschließender dreidimensionaler Behandlungsplanung. Im Gespräch mit Dr. med. dent. Aneta Pecanov-Schröder beschreibt er seine...

Mehr

Intraorale Scansysteme: Win-win für Praxis, Labor und Patienten

Intraorale Scansysteme: Win-win für Praxis, Labor und Patienten

Im digitalen Zeitalter haben viele Zahnärzte den Anspruch, dass der Praxisalltag so unkompliziert und effizient wie möglich vonstatten gehen gehen sollte – beispielsweise auch bei der Abformung. Auf diesem Gebiet halten daher vermehrt Intraoralscanner Einzug in die deutschen Zahnarztpraxen. Sie ersetzen die konventionelle Abformung in vielen Fällen und vereinfachen Abformprozess und Austausch der restaurativen Informationen zwischen Praxis...

Mehr

Marktübersicht Intraoralscanner

Marktübersicht Intraoralscanner

Auftakt zum digitalen Workflow in Praxis und Labor Die Mehrzahl der dentalen Abformungen am Patienten wird heutzutage noch immer konventionell d.h. mit Abformlöffel und plastischer Abformmasse durchgeführt. Der Anteil der digitalen Abformung am Patienten ist jedoch stark steigend. Im Bereich Zahntechnik ist die CAD/CAM Technologie schon seit langem aufgrund der vielen Vorzüge nicht mehr wegzudenken. Im CAD/CAM Prozess – oftmals auch...

Mehr

Klinische Hilfsmittel für die digitale intraorale Abformung

Klinische Hilfsmittel für die digitale intraorale Abformung

Die digitale intraorale Abformung mit den am Markt befindlichen Scannern erfordert von dem Behandler eine auch je nach Gerät unterschiedliche Strategie und Handhabung. In diesem Artikel möchte ich einen Überblick über die wichtigsten am Markt befindlichen Hilfsmittel geben, die uns in unserer täglichen Praxis den Umgang mit den Scannern erleichtern und uns schneller und einfacher zu qualitativ hochwertigen Ergebnissen kommen lassen.

Mehr

CEREC Orthosoftware – Die Kieferorthopädie wird digital

CEREC Orthosoftware – Die Kieferorthopädie wird digital

Der Workflow für den intraoralen Scanprozess mit der Omnicam

Mit der Einführung der kieferorthopädischen Software CEREC Ortho 1.1. ist es Dentsply Sirona gelungen, die notwendige Präzision einer Ganzkieferaufnahme zu gewährleisten und in den Praxisalltag integrierbar zu machen.

Mehr

Der Stunt der Dinge

Der Stunt der Dinge

Intraoralscanner sorgen für eine „stille Revolution“ in der Zahnmedizin.

Mehr

Digitale Scans für die Kieferorthopädie

Digitale Scans für die Kieferorthopädie

CEREC in der Kieferorthopädie? Seit diesem Jahr ist das Realität. Eine neue Software bietet die Möglichkeit, einen intraoralen Scan für digitale Weiterverarbeitung durchzuführen. Physische Modelle werden unnötig, der Zeitgewinn ist groß und der Patientenkomfort deutlich spürbar.

Mehr

CS 7200: Speicherfolien scannen einfacher denn je direkt am Stuhl

CS 7200: Speicherfolien scannen einfacher denn je direkt am Stuhl

Perfekt für Einzelpraxen: Der kompakte und leise arbeitende Intraoral Scanner CS 7200 wurde speziell für die Anwendung im Behandlungszimmer konzipiert und feierte auf der IDS Premiere.

Mit dem nur 13cm schmalen intraoralen Scanner CS 7200 präsentierte Carestream Dental auf der IDS 2015 eine Premiere im Bereich des digitalen Röntgens. Der leise Scanprozess ist ein weiteres Argument dafür, das CS 7200 direkt im Behandlungszimmer zu platzieren. Die Aufnahme erscheint innerhalb von acht Sekunden nach dem Scan ohne einen Mausklick direkt in der Bildbearbeitungssoftware auf dem PC.

Mehr

Intraoraler Scan eines Implantat-Systems mit dem 3M True Definition Scanner sowie die CAD/CAM basierte Prothetik

Intraoraler Scan eines Implantat-Systems mit dem 3M True Definition Scanner sowie die CAD/CAM basierte Prothetik

Der digitale Scan ist heute nicht nur im Rahmen der zahnärztlichen Prothetik als verlässliche Übertragungsform von Informationen oraler Situationen zu sehen. Auch die Kieferorthopädie und die
präoperative Planung profitieren zunehmend von der digital- und scanbasierten Bildgebung und Modellherstellung. Bei den neuen Systemen am Markt gibt es wesentliche Verbesserungen bei
der Software und den Kameras.

Mehr

Intraorale Scanner

Intraorale Scanner

Eine Marktübersicht verschiedener intraorale Scanner, u.a. 3M True Definition Scanner, iTero, cara TRIOS, APOLLO DI und CEREC AC mit CEREC.

Mehr

Introducing the new iTERO® imaging system

Available in 2013, the newest iTero® intraoral scanning system is designed to increase your practice efficiency with highly accurate digital impressions. Real time rendering of completed scans can be wireless transmitted to any lab for processing or adjusted in real time with the patient still in the chair.

Mehr

Der intraorale digitale Scan von Implantaten auf Basis des Gingivaformers als Ersatz der konventionellen Abformung

Der intraorale digitale Scan von Implantaten auf Basis des Gingivaformers als Ersatz der konventionellen Abformung

Die digitale Abformung von Präparationen für festsitzenden Zahnersatz von Inlays bis hin zu Brückenversorgungen hat durch die erste Anwendung des Cerec-Systems am Patienten 1985 sowie durch seine Markteinführung 1987 als Cerec 1 und das verbesserte Cerec 2 im Jahre 1994 erste grundlegende Schritte genommen. Die Weiterentwicklungen dieses Systems bis zum heutigen Tage zeigen beeindruckend die Möglichkeiten der digitalen Abformung, vom dentalen CAD/CAM bis zu „chairside“ hergestelltem Zahnersatz unterschiedlicher Art.

Angetrieben durch diese Entwicklung wurden die Kamerasysteme für den zahnärztlichen Bereich weiterentwickelt sowie auf Laborseite die Digitalisierung von Modell- und Stumpfsituationen, was letztendlich auch zur flächendeckenden Einführung von Laborscannern führte, mit deren Hilfe heute unterschiedlichste Versorgungsvarianten im festsitzenden Bereich sowohl in Kunststoff, Vollkeramiken und Titan sowie Edel- und Nichtedelmetall gefertigt werden können.

Mehr
content top