content top

„Gutes Teamwork braucht Respekt und Verständnis füreinander“

„Gutes Teamwork braucht Respekt und Verständnis füreinander“

Die zunehmende Digitalisierung in Zahnarztpraxen und Labors stellt sowohl Zahnärzte als auch Zahntechniker vor große Herausforderungen. Die Erwartungen des behandelnden Zahnarztes an das Dentallabor im Bezug auf Qualität, Planung und Kommunikation sind hoch. Um den Ansprüchen gerecht zu werden, sind moderne Kommunikationsmittel, aber auch ein exzellent funktionierendes Teamwork zwischen Praxis und Labor unabdingbar. Ein ganz...

Mehr

Die digitale Prozesskette und ihre Wertschöpfung

Die digitale Prozesskette und ihre Wertschöpfung

Dentallabor: Investieren und Amortisieren oder Outsourcen? So schön die neue digitale Welt scheint, nicht alles ist Gold, was glänzt. Das Zauberwort der Digitalen Transformation geistert durch die Lande und jeder will dabei sein. Koste es, was es wolle. Denn wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit – so der Tenor. Zu selten wird in unserer Branche – speziell im Dentallabor – darüber nachgedacht, dass es mit der Anschaffung...

Mehr

Der digitale Workflow im Dentallabor – State of the art?

Der digitale Workflow im Dentallabor – State of the art?

Sind Handwerk und Digitalisierung vereinbar? Ist die computergestützte Herstellung mithilfe standardisierter Prozesse und Dateivorlagen der Untergang der individuellen Manufaktur? Braucht unser Handwerk überhaupt die individuelle Fertigung? Schließlich werden viele wiederkehrende Abläufe erst durch die industrialisierte Automatisation wirtschaftlich. Beispiele dafür gibt es genügend. Doch betrachten wir zunächst einmal den Einzug...

Mehr

Zahntechnik 2.0 | Die „Digiloge“ Teleskoparbeit

Zahntechnik 2.0 | Die „Digiloge“ Teleskoparbeit

Vermutlich kennt jeder Zahntechniker, der sich mit Arbeitsabläufen im Laboralltag und in der Zahnarztpraxis auseinandersetzt, diese Sätze: „Früher war alles besser.“ oder “Klassische Zahntechnik hat noch Spaß gemacht – heute ist alles digital.“ Wir fragen uns, ob wirklich alles rein digital und CAD/CAM sein muss oder ob nicht die analoge Zahntechnik gar besser und ihre Ergebnisse schöner sind. Mit der digitalen CAD/CAM...

Mehr

Zeit für etwas Neues im Labor

Kulzer bietet Sonderkonditionen für zahntechnische Geräte Neue dentaltechnische Geräte erweitern die Fertigungsmöglichkeiten eines Anwenders und sorgen gleichzeitig für mehr Effizienz im Dentallabor. Bis Ende des Jahres bietet Kulzer Laboren die Möglichkeit, ihre Ausstattung günstig zu ergänzen: Geräte zur Prothesenherstellung sowie zur Gießtechnik und Polymerisation sind zu Aktionspreisen verfügbar. Außerdem können...

Mehr

Handwerk 4.0 – Fräszentrum und Labor als perfekte Ergänzung

Handwerk 4.0 – Fräszentrum und Labor als perfekte Ergänzung

Interview mit ZTM Pano Athanasiou, Geschäftsführer MAXiDent GmbH und Crossmill GmbH Herr Athanasiou, sie haben in Remscheidt 2005 das Zahntechnische Labor MAXiDent und drei Jahre später mit der Crossmill GmbH zusätzlich ein Fräszentrum etabliert. Welche Geschäftsidee steckt dahinter? Das Labor haben wir mit dem Ziel gegründet, Qualität „made in Germany“ mit neuesten industriellen Fertigungsverfahren zu kombinieren, um der...

Mehr

Dentallabore – Datenschutzrechtlich unbedenklich?

Dentallabore – Datenschutzrechtlich unbedenklich?

Aus der Datenschutzperspektive kann die Zusammenarbeit mit Dentallaboren „problematisch“ sein, wenn diese rechtlich gesehen nicht der Zahnarztpraxis angehören, denn in diesem Fall werden hochsensible Daten weitergegeben. Dies ist nur unter bestimmten Rahmenbedingungen erlaubt. Werden diese nicht beachtet, können Zahnärzte sich strafbar machen. Grundlegende Datenschutzregelungen personenbezogener Daten Die gesetzliche Definition von...

Mehr

Glidewell Europe – Fortsetzung einer Erfolgsstory

Glidewell Europe – Fortsetzung einer Erfolgsstory

Als frisch gebackener Zahntechniker (CDT) gründete Jim Glidewell 1970 im US-Bundesstaat Kalifornien Glidewell Laboratories als Ein-Mann-Labor und baute sie innerhalb weniger Jahre zu einem international erfolgreichen Unternehmen aus. Sein erklärtes Ziel war es, Patienten aus allen ökonomischen Schichten hochwertige dentale Dienstleistungen zu einem erschwinglichen Preis anzubieten. Diese Philosophie ist bis heute lebendig und findet Ausdruck im hoch modernen Glidewell Ausbildungs- und Technologiezentrum sowie bei Glidewell Direct, einer Firma, die das zahntechnische Dienstleistungsangebot durch den Vertrieb zahnärztlicher und zahntechnischer Produkte sinnvoll ergänzt.

Mehr

Echte Macher sind gefragt

Echte Macher sind gefragt

Echte Macher sind gefragt Wer sich jetzt auf die Anforderungen von morgen einstellt, kann zuversichtlich nach vorne blicken – so lautet das Fazit der Heraeus Kulzer Laborinhabertage Mitte Juni in Wasserburg am Bodensee. Wie Zahntechniker es schaffen, immer Wind in den Segeln zu haben, zeigten die Dental-Experten Björn Maier und Dr. Karl-Heinz Schnieder auf: mit den richtigen Materialien, passenden Technologien und einer zukunftssicheren Strategie.

Mehr

Digitale Zahnmedizin – Neue Techniken und Materialien in Labor und Praxis

Digitale Zahnmedizin – Neue Techniken und Materialien in Labor und Praxis

Schon 2012 stand die Digitalisierung in Zahnmedizin und Zahntechnik im Fokus der ADT Jahrestagung. In den vergangenen drei Jahren ist die Entwicklung rasant weiter gegangen und so bietet die diesjährige Tagung ein Update über die derzeitigen Möglichkeiten digitaler Techniken. Die 44. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie findet vom 04. bis 06. Juni 2015 in der Stadthalle in Nürtingen statt. In über 20 Vorträgen werden namhafte Referenten die neuesten Entwicklungen aus zahnmedizinischen und zahntechnischen Blickwinkeln beleuchten. Darüber hinaus haben die Teilnehmer Gelegenheit, in insgesamt acht Workshops interessante Themen ausführlich zu behandeln und ihr Fachwissen zu vertiefen.

Mehr

inLab MC X5: Offene 5-Achs-Fertigungseinheit für das zahntechnische Labor

inLab MC X5: Offene 5-Achs-Fertigungseinheit für das zahntechnische Labor

Die speziell für die Anforderungen zahntechnischer Labore neu entwickelte fünfachsige Fräs- und Schleifeinheit inLab MC X5 rundet das inLab-System von Sirona ab. Zahntechniker gewinnen mit ihr höchste Flexibilität im gesamten Herstellungsprozess ästhetisch anspruchsvoller Restaurationen und profitieren von der größten Materialauswahl am Markt.

Mehr

Digitale Technologien im Labor sinnvoll einsetzen

Digitale Technologien im Labor sinnvoll einsetzen

Digitale Technologien, eingesetzt in Praxis und Labor, sind auf dem Vormarsch. Was haben Zahnarzt, Zahntechniker und Patient davon? Geht alles schneller und kostet weniger?

Mehr

Mit welcher Software wir den Labor-Alltag meistern

Mit welcher Software wir den Labor-Alltag meistern

Gerade für Laborgründer stellt sich die Frage nach der geeigneten Software für die administrativen Dinge wie Buchhaltung, Falldokumentation, Kundendaten und Abrechnung. Das Angebot an Software-Lösungen auf dem Markt ist mittlerweile recht undurchschaubar geworden. Ich kann und möchte hier auch keinen Produktvergleich vornehmen, sondern vielmehr die Lösung vorstellen, die wir in meinem Labor seit vielen Jahren erfolgreich im Einsatz haben.

Mehr

Time is Money – wie Laborzeit sinnvoll geplant werden kann

Time is Money – wie Laborzeit sinnvoll geplant werden kann

Sie kennen das: Der Workload ist enorm, aber wirtschaftlich macht sich das leider nicht bemerkbar. Anstatt eine hohe Rendite einzufahren, klagen Labormanager und –inhaber über fehlende Effektivität und hohe Lohnkosten. Labore kämpfen oft im Wechsel mit der vollkommenen Überlastung ihrer Mitarbeiter in Spitzenzeiten und der Unterforderung insbesondere in Ferienzeiten oder bei geringer Laborauslastung.

Mehr

Industrielles Fräszentrum

In kleineren Labors wird das Fräszentrum oft misstrauisch beäugt. Man schaut ganz neidisch hin, welche Materialien hier verarbeitet werden und was die Maschinen alles zustande bringen. Das ist allerdings kein Standpunkt, der das kleine Labor voranbringt. Warum sieht man so selten auf die Dinge, die von diesen großen CAD/CAM Maschinen nicht angeboten werden können?

Mehr

CAD/CAM: saubere und digitale Integration von NEM-Gerüsten

Ein neuer Sintermetall-Werkstoff (Crypton, DENTSPLY, Hanau) schickt sich an, einen lang gehegten Wunsch vieler Labors zu erfüllen: die saubere und digitale Integration der NEM-Gerüstherstellung in die laboreigenen CAD/CAM-Prozesse. Pilot-Anwender Franz- Josef Noll, Mitinhaber des Labors Kimmel Zahntechnik, Koblenz, erläutert seine Erfahrungen mit dieser Technologie im Folgenden anhand eines Fallbeispiels.

Mehr
content top