content top

ITI World Symposium, 14. - 16.05.2020, Singapur

Letzte Artikel aus "Der komplette Fall"

Full Digital Workflow: über Fotografie, Digital Smile Design und 3D Visualisierung zur Frontzahnästhetik

Full Digital Workflow: über Fotografie, Digital Smile Design und 3D Visualisierung zur Frontzahnästhetik

Frontzahnversorgung auf Basis eines Intraoralscans (3M-True Definition Scanner) in Zusammenarbeit mit einem volldigitalen Labor (Biodentis, Leipzig)

„Mittels moderner Behandlungsmethoden und dem Zugang zu computerunterstützten Analyse und Konzeptionstechnologien lassen sich zahnärztliche Behandlungen leicht visualisieren und verständlich mit dem Patienten und dem zahntechnischen Labor kommunizieren. Ein Hilfsmittel ist das im Folgenden beschriebene „Digital-Smile-Design“. Das Konzept wurde zuerst von Cristian Coachman – brasilianischer Zahnarzt und Zahntechniker - beschrieben. Hierbei werden mit professionellen Fotoaufnahmen und der Keynote Präsentationssoftware von Apple auf dem iPad sowohl extraorale als auch intraorale Fotos kombiniert.

Mehr

Teilkrone aus einem fräsbaren nanokeramischen Hybrid-CAD/CAM-Block

Teilkrone aus einem fräsbaren nanokeramischen Hybrid-CAD/CAM-Block

Zusammenfassung

Digital unterstützte Behandlungsprotokolle gewinnen in der Medizin und Zahnmedizin immer mehr an Bedeutung. Chairside oder labside angefertigte indirekte Restaurationen aus industriell hergestellten fräsbaren CAD/CAM-Keramik- oder Kompositblöcken stellen eine sinnvolle Erweiterung des Therapiespektrums der modernen konservierend- restaurativen Zahnheilkunde dar. Die Gruppe der CAD/CAM-Blöcke ist vor allem aufgrund der relativ einfachen Weiterverarbeitung für den Chairside-Einsatz eine interessante Option.

Mehr

Digitaler Workflow beim Einzelkronenersatz

Digitaler Workflow beim Einzelkronenersatz

Dargestellt wird die implantologische Planung und prothetische Rehabilitation des Zahnes 24 nach Fraktur des endodontisch behandelten und mit Glasfaserstiften aufgebauten Zahnes nach Wurzelfraktur. Planung und Umsetzung erfolgten weitgehend digital in Kombination mit analogen Behandlungs- und labortechnischen Schritten. Die Kombination von 3-D-Planungs- und digitalen Abformmethoden gepaart mit CAD/CAM-Planung und –Herstellung des Zahnersatzes machen Abläufe sicherer und kalkulierbarer. Sie stellen aber auch neue Herausforderungen durch systemimmanent veränderte Abläufe und Fehlerquellen digitaler Techniken dar.

Mehr

Das INNOPLANTATIONs-Konzept: Drei Termine – digitaler Workflow – Skalierbarkeit | Teil II Chirurgie

Das INNOPLANTATIONs-Konzept: Drei Termine – digitaler Workflow – Skalierbarkeit | Teil II Chirurgie

Das INNOPLANTATIONs – Konzept ist ein innovatives, minimalinvasives Implantationsverfahren, orientiert am Wunsch des Patienten nach einer schnellen, schmerzarmen und sicheren Methode für feste Zähne.

Mehr

Mit Intraoralscannern zur digitalen Implantologie

Mit Intraoralscannern zur digitalen Implantologie

Digitale Abformungen bilden die zeitgemäße Grundlage für eine sichere Versorgung in der Implantologie, denn sie sind der Ausgangspunkt einer präzisen digitalen Prozesskette. Dr. med. dent. Joachim Beck-Mußotter ist überzeugter Anwender digitaler Lösungen durch lichtoptische berührungsfreie Abformungen mit anschließender dreidimensionaler Behandlungsplanung. Im Gespräch mit Dr. med. dent. Aneta Pecanov-Schröder beschreibt er...

Mehr

Minimalinvasive Implantatversorgung von Freiendsituationen im Unterkiefer mit wurzelidentischen Replicate-Implantaten

Minimalinvasive Implantatversorgung von Freiendsituationen im Unterkiefer mit wurzelidentischen Replicate-Implantaten

Zusammenfassung Der folgende Artikel beschreibt einen Fall von zerstörten unteren 7ern mit und ohne Schaltlücke davor. Auf Basis eines 3D-Röntgensatzes wurden wurzelidentische Replicate-Implantate angefertigt, und diese nach schonender Entfernung der Wurzeln 37 und 47 als Sofortimplantate minimalinvasiv inseriert. Nach einer komplikationslosen Einheilzeit von sechs Monaten erfolgte die Versorgung von 47 mittels eines Monolithen aus...

Mehr

Das INNOPLANTATIONs-Konzept: Drei Termine – digitaler Workflow – Skalierbarkeit | Teil I

Das INNOPLANTATIONs-Konzept: Drei Termine – digitaler Workflow – Skalierbarkeit | Teil I

Einführung „Der Patient steht im Mittelpunkt!“ Dieser Satz findet sich häufig auf Onlineseiten von Kollegen. Ohne Frage haben viele implantologische Vorgehensweisen ihre Berechtigung und es sind großartige Rekonstruktionen möglich. Dennoch stelle ich immer wieder fest, dass so manche ausgiebige Weich- und Hartgewebsaugmentationen nicht immer dem Wunsch des Patienten entspricht. Immer noch kennen viele Patienten jemanden aus ihrem...

Mehr
content top