content top

PERMADENTAL-Seminar „Abrechnung Basiswissen“

Permadental, der renommierte Komplettanbieter für zahntechnische Versorgungen, hat das Seminar „Abrechnung Basiswissen“ aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage in sein Fortbildungsprogramm 2018 aufgenommen und bietet dafür Termine am 24.03. in Hamburg, am 28.04. in München und am 22.09. in Berlin an. „Da unsere Pilot-Veranstaltung 2017 in Köln blitzschnell und mit 50 Teilnehmern restlos ausgebucht war, sehen wir uns geradezu...

Mehr

FOLLOW-ME! und imes-icore entwickeln neuen Implantatworkflow

FOLLOW-ME! und imes-icore entwickeln neuen Implantatworkflow

Perfekte Fertigungsergebnisse kann nur erhalten, wer alle am CAD/CAM Prozess beteiligten Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt hat. Daher baut der Entwickler von CAM-Software FOLLOW-ME! auch auf langjährige Geschäftsbeziehungen mit renommierten internationalen Partnern. Gemeinsam mit der imes-icore GmbH, Hersteller hochwertiger Dental Fräsmaschinen, hat FOLLOW ME! nun einen neuen Implantatworkflow aufgesetzt, der die CAM Software...

Mehr

Transluzenz erhöhen mit Nacera Blue X

Transluzenz erhöhen mit Nacera Blue X

Die Anwendung von Nacera Blue X auf vorgefärbtem 3Y-TZP1 Nacera Pearl Zirkonoxid ermöglicht naturidentische Ästhetik von monolithischen Zirkonoxidrestaurationen – in Form des Multi-Layer Effekts – ohne Festigkeitsverlust. Die Anschaffung von zusätzlichen ultra-hochtransluzenten Zirkonoxidblanks entfällt mit Nacera Blue X und hilft somit, die Lagerhaltung der verschiedenen Materialien einzugrenzen, erhöht die Flexibilität...

Mehr

Immer die richtige Farbe – bei Lithiumdisilikat und Zirkoniumoxid

Immer die richtige Farbe – bei Lithiumdisilikat und Zirkoniumoxid

Immer wieder äußern Zahnärzte und Zahntechniker, dass sie sich eine zuverlässige Hilfe bei der Auswahl der passenden Farbe und Transluzenz ihrer Restaurationen wünschen. Der Bedarf nach mehr Sicherheit und Effizienz auch in diesem Bereich spielt in ihrer täglichen Arbeit eine wichtige Rolle. Hier ist die Industrie gefragt, ihnen ergänzend zu den erhältlichen Materialien eine zuverlässige Hilfestellung für deren optimale Verwendung...

Mehr

Die KaVo Upgrade-Aktion 2018

Bis Ende März 2018 können sich Zahnärzte die für sie beste KaVo Behandlungseinheit sichern – zum Preis des günstigeren Modells der entsprechenden Behandlungseinheiten-Familie. Einfache Bedienung, reibungslose Arbeitsabläufe, moderne Patientenkommunikation, Zugriff auf Patientendaten, automatisierte Hygieneprozesse und das einzigartige ergonomische Schwebestuhlkonzept – das zeichnet die Behandlungseinheiten KaVo ESTETICA™ E80...

Mehr

VOCO Dental Challenge 2018 – jetzt bewerben!

Sie sind jung, ambitioniert – und haben den Mut, Ihre fachlichen Ansichten mit einem Fachpublikum zu teilen? Dann wartet in Cuxhaven eine echte Herausforderung auf Sie: Bei der VOCO Dental Challenge haben junge Zahnmediziner und Naturwissenschaftler die Chance, ihre Forschungsarbeiten einem exklusiven Auditorium zu präsentieren. Wer die Challenge annehmen möchte, kann sich sofort bewerben: Austragung ist am 21.09.2018. Zum 16. Mal lädt...

Mehr

Der 7. Dental-Gipfel in Warnemünde

Der 7. Dental-Gipfel in Warnemünde

Schnittstellenkongress mit den „lehrreichen Sieben“ Vom 12. bis 14. Januar 2018 fand in Warnemünde der 7. Dental-Gipfel statt. Passend zum 7. Veranstaltungsjahr beleuchteten 7 Fokusthemen als „lehrreiche 7“ ein breites zahnmedizinisches Spektrum.  Mit über 350 Teilnehmern ist der „Dental Gipfel“ inzwischen eine feste Größe und ein kraftvoller Startschuss ins dentale Fortbildungsjahr: Aus ganz Deutschland kamen Zahnärzte...

Mehr

Neue Verfahren im Blick

Neue Verfahren im Blick

Jahrestagung des Cerec Masters Club fühlte Technologien auf den Zahn. Der 18. Cerec-Tag, veranstaltet vom Cerec Masters Club, thematisierte unter Leitung von Dr. Andreas Kurbad, Viersen, die Arbeitsabläufe bei Chairside-Behandlungen, neue Software-Applikationen, das digitale „Low Dose“ Röntgen, den 3D-Modelldruck, den klinischen Nutzen von Silikat-, Oxid- und Hybridkeramiken, das Abrasionsverhalten monolithischer Restaurationen sowie...

Mehr

In 5 Schritten zum Erfolg: von der Planung bis zur Umsetzung. So setzen Sie Maßnahmen der DSGVO richtig um.

Die DSGVO erfolgreich in Ihrem Unternehmen zu implementieren, ist ein Großprojekt für jeden Datenschutzverantwortlichen. Als Praxisinhaber sind Sie für den Datenschutz innerhalb Ihrer Praxis zuständig und sollten sich unbedingt gängiger Projektmanagementansätze bedienen. Dann klappt es unkompliziert mit der Datenschutzgrundverordnung. Sind Sie überhaupt zuständig? Der Einstieg in die DSGVO ist sowohl für Datenschutzlaien als auch...

Mehr

Patientengewinnung im Internet: Bewährte Conversion Methoden für die Online-Patientengewinnung nutzen

Der letzte Teil dieser Artikelserie hat detailliert aufgezeigt, wo, wie und was an einem Zahnarzt-Internetaufritt hinsichtlich der sog. Conversion optimiert werden kann, damit die Seite wirtschaftlich für die Praxis arbeitet. Conversion-Optimierung bedeutet, dass aus einem passiven Betrachter der eigenen (Praxis-)Homepage ein aktiver User „konvertiert“ wird, der in der Folge aktiv einen Call to action (CTA) ausführt, was im Fall einer...

Mehr

Der 3D-Druck und seine scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten

Der 3D-Druck und seine scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten

Der folgende Artikel gibt Einblicke in die dentale 3D-Druck Technologie und deren Möglichkeiten für die Herstellung zahnmedizinischer Produkte. Es soll aber auch dargestellt werden, dass in diesem Bereich noch Unsicherheiten und Vorurteile existieren. Der Autor Christian Scholl ist Leiter des Metaux Precieux Fertigungszentrums in Stuttgart. Im vorliegenden Artikel will er aufzeigen, was der 3D-Druck für die dentale Anwendung leisten...

Mehr

Erfolgreiche Kombination von Hybridkeramik und Zement

Erfolgreiche Kombination von Hybridkeramik und Zement

Indirekte CAD/CAM-Versorgung mit GC CERASMART Der CAD/CAM-Hybridkeramikblock CERASMART (GC) ist ein Restaurationsmaterial, das gute Ästhetik mit positiven Werkstoffeigenschaften vereint. Während das Material einerseits konventionell zügig hochglanzpoliert werden kann, ist es andererseits möglich, eine individuelle Charakterisierung ohne zusätzlichen Brennvorgang einfach und schnell im Labor oder auch direkt intraoral am Patienten...

Mehr

Sofortimplantation und Rekonstruktion im digitalen Workflow

Sofortimplantation und Rekonstruktion im digitalen Workflow

Ausgangssituation Ein 54-jähriger Patient wurde an unsere Praxis überwiesen und stellte sich mit einem externen Granulom an Zahn 21 vor. Die parodontale Situation war unauffällig. Behandlung Die Erstuntersuchung beinhaltete das Anfertigen von Fotos der intraoralen und extraoralen Situation sowie eines intraoralen Röntgenbildes. Weiterhin wurden ein DVT-Scan und ein Scan des Oberkiefer- und Unterkiefer-Zahnbogens mit dem CS 3600...

Mehr

Projekt „Eigene Praxis“

Was ist zu tun und welche Vorteile bietet die Anstellung? Generation Y, Feminisierung des Zahnarztberufes und Zahnärztemangel. Inzwischen sind das fast altbekannte Schlagworte. Es gibt Erhebungen, nach denen sich Zahnärztinnen und Zahnärzte eher anstellen lassen und nicht mehr selbstständig machen wollen. Zu groß erscheint die Herausforderung. Dabei hat die Selbstständigkeit durchaus Vorteile. Worauf es bei der Gründung einer...

Mehr

Der digitale Workflow im Dentallabor – State of the art?

Der digitale Workflow im Dentallabor – State of the art?

Sind Handwerk und Digitalisierung vereinbar? Ist die computergestützte Herstellung mithilfe standardisierter Prozesse und Dateivorlagen der Untergang der individuellen Manufaktur? Braucht unser Handwerk überhaupt die individuelle Fertigung? Schließlich werden viele wiederkehrende Abläufe erst durch die industrialisierte Automatisation wirtschaftlich. Beispiele dafür gibt es genügend. Doch betrachten wir zunächst einmal den Einzug...

Mehr

Über Fotografie, Digital Smile Design und 3-D-Visualisierung zur endgültigen Versorgung

Über Fotografie, Digital Smile Design und 3-D-Visualisierung zur endgültigen Versorgung

Ein digitales Konzept Mittels moderner Behandlungsmethoden und dem Zugang zu computerunterstützten Analyse und Konzeptionstechnologien lassen sich zahnärztliche Behandlungen leicht visualisieren und verständlich mit dem Patienten und dem zahntechnischen Labor kommunizieren. Ein Hilfsmittel ist das im Folgenden beschriebene „Digital-Smile-Design“. Das Konzept wurde zuerst von Cristian Coachman – brasilianischer Zahnarzt und...

Mehr
content top