content top

Carestream: Ganzheitliche CAD/CAM-Lösungen

Die optimale Nutzung der Digitalisierung für eine höhere Wertschöpfung steht im Fokus bei Carestream Dental. Der Pionier für bildgebende Verfahren präsentierte zur diesjährigen IDS den CS 8100SC 3D als neustes Familienmitglied der CS 8100-Reihe. Im CAD/CAM Bereich erhielt der Intraoralscanner CS 3600 großen Zulauf. Auf individuelle Bedürfnisse abgestimmte Lösungen ermöglichen einen optimalen Workflow. Deshalb sind...

Mehr

CadSpeed: München, Köln, Rostock – passt sie überall? noitamrofsnarT der Zahntechnik

CadSpeed: München, Köln, Rostock – passt sie überall? noitamrofsnarT der Zahntechnik

Was hat ein manuell betriebener Diaprojektor mit einer konventionellen Abformung zu tun? Der Diaprojektor wurde technologisch weiterentwickelt – heute gibt es als Projektionsmöglichkeit den Beamer. Genauso zeichnet es sich bei der konventionellen Abdrucknahme ab, die durch den Intraoralscanner mit automatisierten, computergestützten Arbeitsschritten ersetzt wird. Transformation ist das Stichwort, das für Veränderung steht – ein...

Mehr

Denseo: 10 Jahre innovativer Partner des Dentallabors

Denseo: 10 Jahre innovativer Partner des Dentallabors

Wir berichten im ddm gerne von den neuen Errungenschaften der Großen in der Branche. Das sind zuweilen wegweisende Technologien von mittlerweile oft weltumspannenden Konzernen mit einer unglaublichen Produktvielfalt. Doch ein ganz besonderes Vergnügen bereitet es der Redaktion, wenn sie einen echten „hidden champion“ aufspürt und feststellen muss, dass viele mittelständische inhabergeführte Unternehmen ein regelrechtes...

Mehr

Gemeinsame Jahrestagung von DGÄZ, DGOI, DGCZ und AG Keramik in Hamburg

Fachgesellschaften reflektieren Natur und Holismus Die innovativsten Entwicklungen in der Zahnmedizin fanden in den letzten Jahren auf den Gebieten der Implantologie, der Ästhetik und bei den Restaurationswerkstoffen statt. Digitale Verfahren haben dabei zur Synergie in der Implantologie, zur Perfektion der roten und weißen Ästhetik und zur schonenden Materialbearbeitung beigetragen. Um die Kausalität beim klinischen Vorgehen...

Mehr

„Ich muss manuell können, was ich digital umsetze.“

„Ich muss manuell können, was ich digital umsetze.“

Inhaltlich überzeugte die diesjährige Vortragstour von Enrico Steger mit einem spektakulären Prettau® Bridge Fall. Außerdem wurde die Herstellung von Totalprothesen und friktiven Teleskopprothesen ohne taktilen Scanner demonstriert. In Ulm nutzten wir die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit dem Zirkonzahn-Chef über aktuelle Trends in der Zahntechnik und natürlich über Kommunikation per se… Die Zirkonzahn-Roadshows...

Mehr

46. Jahrestagung der ADT – Erfolg für Zahnärzte und Zahntechniker

46. Jahrestagung der ADT – Erfolg für Zahnärzte und Zahntechniker

Mit Workshops am Donnerstag, dem „Forum 25“ am Freitag und einem breit gefächerten Vortragsprogramm für Zahnärzte und Zahntechniker gehört die ADT-Jahrestagung nach wie vor zu den wichtigsten dentalen Veranstaltungen des Jahres. Ihr Ziel – der fachliche und wissenschaftliche Austausch zwischen Zahntechnik, Zahnmedizin, Hochschule und Industrie – hat die Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie e.V. (ADT) mit ihrer...

Mehr

VITA Akademie Allgäu, Dentallabor und Fräszentrum feierlich eröffnet

VITA Akademie Allgäu, Dentallabor und Fräszentrum feierlich eröffnet

Neue Fortbildungsattraktion für Süddeutschland Am Freitag, 23. Juni wurde im Rahmen der Einweihung des Dentallabors und VITA-zertifizierten Fräszentrums „Schick | Wir machen Zähne“ auch die VITA Akademie Allgäu feierlich eröffnet. Auf 400 Quadratmetern finden neben der Herstellung von Zahnersatz zukünftig auch theoretische und praktische Fortbildungen für bis zu 30 Zahnärzte beziehungsweise Zahntechniker in Kooperation mit...

Mehr

Patientengewinnung im Internet – Der Weg zu einer hochprofitablen Zahnarztwebseite

Patientengewinnung im Internet – Der Weg zu einer hochprofitablen Zahnarztwebseite

Grundlagen und die essentiellen Komponenten einer digitalen Marketingstrategie Mehr als 90 Prozent der Patienten informieren sich vor einem Arztbesuch im Internet. Der erste Eindruck ist dabei ausschlaggebend und entscheidet darüber, ob der potentielle Patient die Praxis als interessant einstuft und Kontakt aufnimmt oder einen anderen Zahnarzt präferiert. Alle Altersgruppen, auch die Generation der Silver Surfer –sie zählen zu der am...

Mehr

Sichere Befestigung von CAD/CAM-Materialien: Ein kompakter klinischer Leitfaden

Sichere Befestigung von CAD/CAM-Materialien: Ein kompakter klinischer Leitfaden

Für die klinische Langzeitbeständigkeit vollkeramischer Restaurationen ist ein belastbarer und zuverlässiger Haftverbund nach adhäsiver Befestigung wesentlich. Unterschiedliche Werkstoffe müssen jedoch materialgerecht konditioniert und befestigt werden. Dr. Julián Conejo (University of Pennsylvania, School of Dental Medicine, Philadelphia, USA) erläutert Schritt für Schritt die materialspezifischen Protokolle für Feldspat-,...

Mehr

25. Masterkurs der DGCZ zeigt neue Behandlungsperspektiven

25. Masterkurs der DGCZ zeigt neue Behandlungsperspektiven

Digitalisierung erweitert das Spektrum Die Deutsche Gesellschaft für Computergestützte Zahnheilkunde e.V. (DGCZ) hat sich innerhalb 25 Jahren zu einer der größten, wissenschaftlich und anwendungstechnisch arbeitenden Gruppierungen für Digitaltechnik und computergestützte Verfahren in der Zahnheilkunde entwickelt. Als Fachgesellschaft der Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V. (DGZMK) arbeitet die DGCZ...

Mehr

Rückwärts denken – digitaler Workflow mit Simplant und dem Astra Tech Implant System EV

Rückwärts denken – digitaler Workflow mit Simplant und dem Astra Tech Implant System EV

Der Patient: Ein 50 Jahre alter Mann mit fehlendem Zahn 26 bat um eine implantatgetragene Krone. Die Herausforderung: Der Patient wünschte die Implantatinsertion und das Einbringen einer provisorischen Krone in nur einer Behandlungssitzung. Die Behandlung: Ein CBCT-Scan der klinischen Situation wurde in die Simplant-Software importiert. Weiterhin wurden vor dem Eingriff ein individuelles Atlantis Abutment sowie eine provisorische Krone...

Mehr

Versorgung eines Patienten mit implantat- und zahngetragenen Vollkeramikkronen und einer implantatgetragenen Brücke mit makroretentiven Keramikkronen

Versorgung eines Patienten mit implantat- und zahngetragenen Vollkeramikkronen und einer implantatgetragenen Brücke mit makroretentiven Keramikkronen

Bei der Versorgung eines Patienten mit festsitzendem Zahnersatz spielt die Wahl der Materialien eine entscheidende Rolle. Der Wunsch nach klinischer Zuverlässigkeit und ästhetischem Optimum lässt immer neue Materialien und Versorgungsmöglichkeiten in den Focus treten. Im Frontzahnbereich sind verblendete Keramikgerüste ein bewährtes Mittel, um hochästhetische Restaurationen zu schaffen. Die Versorgung eines Implantates mit...

Mehr
content top