content top

Zwei Welten mit Schnittstellen: Analoge und digitale Prothetik

Zwei Welten mit Schnittstellen: Analoge und digitale Prothetik

Analoge versus digitale Fertigung – und welche Trends in der Totalprothetik zu erwarten sind, das war Thema auf dem 19. Prothetik Symposiums in Berlin. Von zwei Welten, die Schnittmengen haben, sprachen Friedhelm Klingenburg (Geschäftsführer Merz Dental) und Christian Haase (Verlagsgeschäftsführer Quintessenz Verlag) bei ihrer Begrüßung und luden zu einem breit gefächerten Vortragsprogramm mit Themen ein, die auch im Kontext der angewendeten Produkte standen. Save the Date: Das 20. Prothetik Symposium veranstaltet Merz Dental zusammen mit dem Quintessenz Verlag am 26. November 2016 wie immer in Berlin.

Mehr

Implantathersteller m&k präsentiert neuen Online-Shop

Implantathersteller m&k präsentiert neuen Online-Shop

Abseits der Machtkämpfe internationaler Großkonzerne hat sich die m&k gmbh aus Kahla auf dem deutschen Dentalmarkt als Komplettanbieter für Implantate, chirurgische Instrumente, Prothetikkomponenten sowie Materialien zur Knochen- und Weichgeweberegeneration erfolgreich behauptet. Anwender der Produkte schätzen den Implantathersteller als Partner, der für Kontinuität, Vertrauen und Sicherheit steht. Um Kunden einen noch angenehmeren Bestellvorgang zu ermöglichen, wurde der moderne Internetauftritt des Unternehmens jetzt um einen neuen Online-Shop ergänzt. Zur Einführung lockt eine attraktive Rabattaktion!

Mehr

Dental Direkt – Erneuter Ausbau des Firmensitzes in Deutschland

Dental Direkt – Erneuter Ausbau des Firmensitzes in Deutschland

Das Unternehmen Dental Direkt GmbH baut zum dritten Mal innerhalb der letzten fünf Jahre den Firmensitz in Spenge (NRW) aus. Zu den rund 2000 qm im Jahre 2010 und 1000 qm im Jahre 2013 kommen bis Mitte 2016 erneut 2000 qm Fläche hinzu. Das Familienunternehmen ist Deutschlands größter Zirkon-Hersteller. Gefertigt werden die runden Scheiben ausschließlich in Deutschland. „Unsere Kunden wissen, dass Sie sich auf die Qualität unserer...

Mehr

Ein Versprechen: Lust auf pure Ästhetik

Ein Versprechen: Lust auf pure Ästhetik

Emotionen und Fakten, Handwerk und CAD/CAM, Materialien und Konzepte – das waren die Themen des 2. „Keramik“ Day von Kuraray Noritake und Goldquadrat. Etwa 150 Teilnehmer erlebten am 14. November 2015 wie das Versprechen „Lust auf pure Ästhetik“ eingelöst wurde.

Mehr

45. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie in Nürtingen

45. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie in Nürtingen

Hat das dentale Handwerk Zukunft? Diese Frage mit hoher Brisanz wird in insgesamt zehn Vorträgen ausführlich behandelt. Eine Podiumsdiskussion mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer findet am Freitagnachmittag statt. Von Donnerstag bis Samstag rundet eine Stellenbörse das Thema ab. Herr Professor Dr. Jürgen M. Setz und ZTM Wolfgang Weisser laden Sie ein zu einer Tagung, die keine Wünsche offen lässt. Erleben Sie vom 26. - 28.5.2016 drei unvergessliche Tage in Nürtingen!

Mehr

Abrechnungssoftware für das zahntechnische Labor

Abrechnungssoftware für das zahntechnische Labor

Kosten- und Leistungsvergleich von Abrechnungssoftware für das zahntechnische Labor

Mehr

Die radiologische Darstellung des Kiefergelenks

Die radiologische Darstellung des Kiefergelenks

Dieser Artikel soll dem praktischen Zahnarzt die Möglichkeiten der Bildgebung des Kiefergelenks je nach Indikation nahe bringen, den Prozess der Diagnose optimieren und einen stimmigen therapeutischen Entscheidungsprozess beschreiben, der unnötige Schritte vermeidet. Die radiologischen Darstellungen des Kiefergelenks werden erschwert durch die Projektion der dichten Knochenstruktur zum Beispiel des Jochbeins, des Warzenfortsatzes oder der...

Mehr

Vor- und Nachteile von 3D bildgebenden Verfahren in der Zahnheilkunde

Vor- und Nachteile von 3D bildgebenden Verfahren in der Zahnheilkunde

Mehr als ein Viertel aller Röntgenuntersuchungen werden derzeit in der Zahnmedizin ausgeführt. Die Relevanz wird zudem verdeutlicht, wenn man bedenkt, dass zwei Wochen, nachdem Röntgen die gleichnamige Strahlung entdeckte, ein deutscher Zahnarzt 1896 schon die erste Röntgenaufnahme von Zähnen machte. Die Computertomographie wurde 1972 von Hounsfield eingeführt. Dies brachte ihm 1979 den Nobelpreis ein, da es die moderne Medizin...

Mehr

Das GOZ-Rechnungsformular beschäftigt die Gerichte

Mit der Novellierung der GOZ zum 01.01.2012 hat die Bundesregierung ein Novum in der Gebührenordnung installiert: Die zahnärztlichen Vergütungen sind erst dann fällig, wenn dem Zahlungspflichtigen eine Liquidation nach einem bestimmten Vordruck erteilt worden ist. Mit dieser standardisierten Rechnungsstellung und der Frage, ob der Verordnungsgeber seine gesetzlich eingeräumten Kompetenzen überschritten habe, hat sich aktuell das Verwaltungsgericht (VG) Köln beschäftigt.

Mehr

Ist Zahnersatz aus Edelmetall noch zeitgemäß?

Ist Zahnersatz aus Edelmetall noch zeitgemäß?

Dank CAD/CAM-Technologien haben in den vergangenen Jahren viele neue Materialien Einzug in den zahntechnischen Alltag gefunden. Der Mehrwert wurde hier hauptsächlich bei keramisch basierten sowie kunststoffbasierten Werkstoffen gesehen. Edelmetalllegierungen hingegen werden schon seit einigen Jahrzehnten in den zahntechnischen Laboren verarbeitet. Auch zu diesem Material stellt sich unter Betrachtung der technologischen Möglichkeiten die...

Mehr

Datenschutz in der Zahnarztpraxis

Datenschutz in der Zahnarztpraxis

Das Patientenwohl steht für Zahnärzte und das Praxisteam an erster Stelle. Damit einher geht die berufliche Schweigepflicht. Auch Begrifflichkeiten wie Datenschutz und Datensicherheit sind im Alltag präsent und vielerorts längst keine Fremdwörter mehr. Dennoch bleiben diese Begrifflichkeiten, aufbereitet von Experten in Medien und Vorträgen, häufig abstrakt. Hieraus ergibt sich, dass in der Praxis viele Fragezeichen zurück bleiben.

Mehr

Sichere Implantation – coDiagnostiX aus Anwendersicht

Sichere Implantation – coDiagnostiX aus Anwendersicht

Dieser Beitrag gibt einen Einblick in die Planungssoftware coDiagnostiX von Dental Wings. Dental Wings bietet damit für den Bereich der dreidimensionalen Planung Möglichkeiten, die auch für kleinere Labore praktikabel sind.

Mehr
content top