content top

3D-Navigation im komplexen Patientenfall

3D-Navigation im komplexen Patientenfall

Die Themen 3D-Diagnostik und -Planung werden seit Jahren regelmäßig in fast jeder Fachzeitschrift diskutiert. Dabei wird oft grundsätzlich erläutert, wie sich Implantate dank den 3D-Technologien - nach Möglichkeit transgingival - einfach und komfortabel setzen lassen. Ermöglicht wird dies durch eine virtuelle OP-Planung auf der Basis der dreidimensionalen Röntgenaufnahme und einer gängigen 3D-Software sowie unter Einsatz einer individuell hergestellten Bohrschablone. Zweifelsohne gibt es bei diesem Vorgehen Vorteile, zu denen das atraumatische Operieren unter Verwendung einer Gingivastanze im Vergleich zu der Bildung eines Mucoperiostlappens und die reduzierte Blutungsneigung zählen.

Mehr

Prothetik konventionell und digital – Ein Vergleich

Prothetik konventionell und digital – Ein Vergleich

Die digitale Vernetzung der Welt schreitet unabänderlich voran. In wirtschaftlicher Hinsicht ist die Verbindung mit dem Internet eine Notwendigkeit geworden und deren Folgen auf Arbeitsabläufe in vielen Bereichen sichtbar. In diesem Zusammenhang ist es im letzten Jahrzehnt auch in der Zahnmedizin zu gravierenden Veränderungen bezüglich Materialien und deren Verarbeitung gekommen. In diesem Artikel sollen die Vor- und Nachteile des konventionellen und digitalen Vorgehens an Hand eines Patientenfalls gegeneinander abgewogen werden.

Mehr
content top